A- A A+

Suche

Geschichte

Ellenberg

Räumliche Lage und Geschichte

Zur Gemeinde gehören insgesamt 21 Ortsteile bzw. Wohnplätze (Althueb, Bautzenhof, Birnhäusle, Breitenbach, Dietlesmühle, Eiberg, Eiberger Sägmühle, Georgenstadt, Gerhof, Häsle, Haselbach, Hintersteinbach, Huebberg, Kraßbronn, Muckental, Neuhueb, Rothof, Schmalenbach, Schweizerhof, Ziegelhütte, Zwiebelhof).
Der Waldanteil beträgt über 60 Prozent der Gemarkungsfläche.
Wie überall, vollzog sich auch in Ellenberg in den letzten Jahren ein großer Wandel in der Landwirtschaft, da sich die Zahl der Betriebe stark rückläufig entwickelte.
Dagegen sind die inzwischen 5 Campingplätze mit über 600 Stellplätzen an den zwei größeren Seen, Haselbach- und Häslestausee, ein wichtiger Faktor für den Fremdenverkehr geworden.



Urlauber finden hier in der wald- und seenreichen Landschaft ihre Erholung. Markierte Wanderwege durch Wald und Flur laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein.
Viele Ruhebänke bieten dem ermüdeten Wanderer Platz zum Ausruhen an.
Egal, wo man auf der quellenreichen Ellenberger Markung wandert, immer wieder findet sich eine kleine oder größere Wasserfläche.


Am südöstlichen Rand des Mutterortes Ellenberg steht die 1726 erbaute Pfarrkirche "Zur Schmerzhaften Mutter Gottes". Im Ortsteil Breitenbach befindet sich eine Kapelle, die dem heiligen Sebastian geweiht ist (www.Dekanat-Ellwangen.de).
Daneben erinnern viele Bildstöcke und Wegkreuze in der Gemeinde an Geschehnisse der Vergangenheit. Eine kleine Besonderheit sollte bemerkt werden; am östlichen Ortsausgang des Hauptortes Ellenberg, Richtung Dinkelsbühl, ist die Europäische Wasserscheide zwischen Donau und Rhein mit einem Findling markiert

Größere öffentliche Baumaßnahmen der letzten Jahre waren, neben Baugeländeerschließungen und Dorfentwicklungsmaßnahmen, die Kindergartenerweiterung zusammen mit der Katholischen Kirchengemeinde und der lang ersehnte Bau der neuen Mehrzweckhalle. Daneben hat Ellenberg ein ausgeprägtes und reges Vereinsleben. Davon zeugen nicht nur verschiedene Vereinsheime, sondern auch die zahlreichen örtlichen Veranstaltungen. 

Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass Ellenberg eine liebenswerte Gemeinde mit Tradition ist, in der es sich zu wohnen und leben lohnt.

Weitere Auskünfte erteilt das
Bürgermeisteramt Ellenberg
Telefon: 07962/9030-0
Telefax: 07962/903050 bzw. 07962/9030-44
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Termine

Fr Dez 15 @08:00 - 05:00PM
Förderverein Sportverein Ellenberg
Sa Dez 16 @08:00 - 05:00PM
Freiwillige Feuerwehr Ellenberg
Sa Dez 16 @08:00 - 05:00PM
Förderverein Sportverein Ellenberg
Di Dez 26 @08:00 - 05:00PM
Freizeitclub Ellenberg